Basteln mit Moosgummi

Haarspangen basteln mit Moosgummi
In dieser Moosgummi Bastelanleitung geht es darum, coole Haarspangen im Comic-Style zu basteln. Ob für die Schule, für besondere Anlässe oder aber passend zur Karnevals- oder Halloweenverkleidung: Die lustigen Haarspangen sind echte Alleskönner und lassen sich so einfach mit Moosgummi basteln! Die Anleitung richtet sich an Schülerinnen ab der zweiten Klasse, die schon gut mit Schere und Kleber umgehen können. Für den selbstgebastelten Haarschmuck braucht man nicht viel mehr als Moosgummi in schwarz und mindestens einer weiteren Farbe, eine scharfe Schere, Bastelkleber, eine Haarspange als Grundform, eine Heißklebepistole um das Moosgummi am Ende auf die Spange aufzubringen (Achtung! Lieber von Mama und Papa machen lassen!) und eventuell eine Schablone aus Pappe, damit das Basteln mit Moosgummi nicht zum überfordernden Frusterlebnis wird. Als Motive eignen sich besonders einfache Formen, wie Früchte (Äpfel, Kirschen, Erdbeeren…), Herzchen, Blumen oder stilisierte Tiere – oder wie wäre es mit einem coolen Totenkopf für kleine Rockerinnen?

Zu Beginn wird die Schablone angefertigt. Man findet passende Schablonen im Internet, in Bastelbüchern oder ist einfach selbst kreativ. Ist die Schablone aus fester Pappe, kann man sie leicht umzeichnen und mehrfach verwenden.
Diese Schablone platziert man nun auf dem bunten Moosgummi, umzeichnet sie mit einem weichen Bleistift und schneidet anschließend die entstandene Form aus. Diese klebt man nun (natürlich mit der schöneren Seite nach oben) auf das schwarze Moosgummi. Und dann muss man einfach nurnoch in einem gewissen Abstand um das Ganze herumschneiden, so dass eine schwarze Kontur bestehen bleibt. Fertig ist das Moosgummi-Motiv wie aus dem Comic!
Besonders knallig werden solche Motive natürlich, wenn man mehrere Farben verwendet und sie übereinander klebt, beispielsweise schöne rote Kirschen mit grünem Stiel und Blatt und einem weißen Glanzreflex – zum Anbeißen!
Das Festkleben des Motivs an der Haarspange unternimmt jetzt am besten ein Erwachsener mit der Heißklebepistole, damit sich niemand Brandblasen zuzieht.
Gut abkühlen lassen und schon ist ein ganz individuelles Modeaccessoire fertig!

Wenn man möchte, kann man das Moosgummi auch mit wasserfesten Permanent Markern bemalen. Damit lassen sich noch zusätzlich viele Details aufbringen. Auch kann man die kleinen Moosgummimotive auf Schleifen kleben und diese Schleifen dann auf Spangen aufbringen.


Fertig gebastelt

Schicke uns die Bilder deiner fertigen Bastelei zum Ausstellen.

Eigene Anleitung

Sende uns deine eigene Bastelanleitung um sie mit der Community zu teilen.

Besuche das Forum

Tausche dich mit Gleichgesinnten aus, finde Hilfe und teile Projekte.